Am Freitag, 28. März 2014, durfte ich mit 11 FirmkandidatInnen und deren PatInnen spannende 90 Minuten beim Vorbereitungsworkshop „Wage es mit deiner Patin / deinem Paten“ erleben.

Alle, die sich für das Patenamt entschieden haben, sagen „JA“, den Weg eines Jugendlichen zu begleiten, diese wiederum tragen die Hoffnung, in Zukunft jemanden an der Seite zu haben, dem sie vertrauen können.

 

Beim Workshop werden die Paare losgeschickt, gemeinsam

 

„schwierige“ Wege zu gehen und danach zu überlegen, was geholfen hat, diese zu bewältigen…

 

…zu überlegen, „worauf ich stehe“ = was mir wichtig ist, wo es Gemeinsamkeiten gibt…

 

…sich von Menschen führen zu lassen, wenn „man selber nicht mehr weiter weiß“ und darauf zu vertrauen, gut anzukommen...

 

 

…eine scheinbar undurchdringliche Enge bewältigen, im Vertrauen, am Ende aufgefangen und gehalten zu werden…

 

…zusammenhelfen, den Text eines Gebetes zusammenzufügen, mit dem wir uns einander noch Segen für die kommenden Wege spendeten…