Ehrung und Dank für langjährige Kirchenchormitglieder

 

 

Der Kirchenchor wird seit zehn Jahren von Hermine Rivadeneira Caldas geleitet. Aus diesem Anlass wurden von Seiten der Pfarre Chordiplome und zwei Ehrungen mit dem bronzenen Hippolytabzeichen an langjährige Kirchenchorsängerinnen und Instrumentalisten überreicht.

 

Der Chor besteht aus sehr engagierten Sängern und Sängerinnen und hat über die Jahre ein vielfältiges Repertoire erarbeitet. Bei der Gestaltung der Hochämter können wir auf ein junges und breit aufgestelltes Orchester zählen. Neben den Streichern unterstützen uns, wenn notwendig, auch Bläser.

 

Herr Pfarrer Johann Berger betonte, dass das Begräbnissingen neben der musikalischen Gottesdienstgestaltung besonders wertgeschätzt würde. Unsere Pfarre kann sich glücklich schätzen, dass es den Begräbnischor gibt.

 

 

Chordiplome wurden überreicht an:

 

Sopran: Karoline Mock, Michaela Frühberger,

 

Alt: Mag. Margit Halbmayr, Waltraud Domesle, Christine Viertlmayer,

 

Tenor: Johann Poxhofer,

 

Bass: Engelbert Vanek, Christoph Pruckner (Chor und Leitung Orchester)

 

Orchester: Markus Mock (Violine), Christa Gstettenhofer (Orgel),

 

Hermine Rivadeneira Caldas (Leitung)

 

 

Hippolytorden in Bronze:

 

Elfriede Mock, Josef Steinlesberger (Chor und Bassgeige)